U20 DM Säbel: 4 von 4 Titeln gehen nach Nordrhein!

01 November 2022
4 von 4 Titeln gehen nach Nordrhein!

Letztes Wochenende, am 29. Und 30. Oktober haben die Deutschen U20 Meisterschaften der Säbelfechter in Bonn stattgefunden. Mit 59 Teilnehmern bei den Herren und 42 bei den Damen war das Teilnehmerfeld das größte seit 2017, im Team sogar seit 2016.

Am Samstag haben die Einzelwettkämpfe stattgefunden. Die Herren sind zuerst in das Turnier gestartet. Das 64er Tableau wurde ohne und das 32er Tableau mit Hoffnungslauf gefochten.

mehr lesen...

Moritz Schenkel (TSV Bayer Dormagen), der diese Saison noch U17 ist, war nach der Vorrunde auf 7 gesetzt, ist im Direktlauf unter die Top 8 gekommen und hat dieses Gefecht auch gewonnen. Im Halbfinale hat er gegen Vereinskollegen Max Müller verloren und ist somit 3. geworden.

Valentin Meka (TSV Bayer Dormagen) beendete die Runde auf den 3. Platz. Auch er hat sich im Direktlauf in die Top 8 gefochten und gewann dort gegen Matthis Husmann, der ebenfalls aus Dormagen kommt. Dieser hatte sich über den Hoffnungslauf in das 8er Tableau gefochten und wurde am Ende 7.
Im Halbfinale gewann Meka gegen Lars Geiger (TSG Eislingen), der im vorherigen Gefecht Jarl Kürbis (TSV Bayer Dormagen) geschlagen hatte. Jarl belegte am Ende als vierter Fechter aus dem Rheinischen Fechter-Bund Platz 6.

Im Finale trafen dann die Vereinskollegen Valentin Meka und Max Müller aufeinander.

Max war nach der Vorrunde mit 6 Siegen und 5 Gegentreffern an 1 gesetzt.
Danach hat er seine Gefechte bis ins Finale gewonnen, keiner seiner Gegner machte mehr als 8 Treffer. Das Finale konnte Max denkbar knapp mit 15-14 für sich entscheiden und hat sich damit den Titel sichern.


Die Damen fingen eine Stunde später an.

Nach der Vorrunde war Sina Neumann (TSV Bayer Dormagen) mit nur 5 Gegentreffern auf 1 gesetzt. Im 3. Gefecht des 32er Tableaus hat sie zu 11 gegen Marisa Kurzawa, auch Dormagen, verloren und musste sich über den Hoffnungslauf 9-12 in die Top 8 fechten.
Dort musste sie wieder gegen Marisa fechten und unterlag ihr 15-10, beendete das Turnier auf dem 5. Platz.
Marisa, diese Saison noch U17, war nach der Vorrunde auf Platz 7 gesetzt. Sie konnte sich ohne Probleme in die Top 8 fechten und, hat nach ihrem Sieg gegen Sina erst das Halbfinale 15-12 gegen Tiziana Nitschmann (FC Würth Künzelsau) verloren.

Die spätere Turniersiegerin Felice Herbon (TSV Bayer Dormagen), war nach der Vorrunde auf 4 gesetzt. Sie konnte ihre Gefechte bis zur Top 8 souverän gewinnen, sowie das Viertelfinale und Halbfinale. Im Finale ging es gegen Tiziana Hirschmann. Diese konnte sie 15-13 besiegen und sich den Titel sichern.

SiegerehrungU20DMSäbelHerren2022SiegerehrungU20DMSäbelDamen2022
Am Sonntag ging es mit dem Team weiter. Bei den Herren waren 10 Teams anwesend, bei den Damen 6.

In beiden Wettkämpfen konnte sich wieder der TSV Bayer Dormagen durchsetzen.
Das Herrenteam mit Max Müller, Valentin Meka, Jarl Kürbis und Moritz Schenkel hatten keine Probleme und hat nach insgesamt 24 Gegentreffern bis zum Halbfinale, das Finale 45-23 gewonnen.

Das Team der Damen mit Felice Herbon, Marisa Kurzawa, Polina Kohl und Juli Weiland hat das Halbfinale auch zu 24 gewonnen, das Finale aber nur knapp 45-42 gegen den FC Würth Künzelsau gewonnen. Sina Neumann konnte aufgrund einer Verletzung am Teamwettbewerb nicht teilnehmen.

SiegerehrungU20DMTeamHerren2022SiegerehrungU20DMTeamDamen2022

Herzlichen Glückwunsch an alle Fechterinnen und Fechter für eine sehr erfolgreiche Deutsche Meisterschaft!